Telefon & Email
12:00 bis 18:00 Uhr

Kategorie: Artikel

Förderprogramm für die Sommerweidehaltung von Milchkühen

Artgerechte Tierhaltung:

Das sogenannte ELER-Programm vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz fördert freiwillige Leistungen zur Verbesserung des Tierwohls im Bereich der Milchviehhaltung. Laut dem Ministerium bestehe ein besonderes Landesinteresse an der Durchführung von Fördermaßnahmen.

Das Ziel des Programms ist die Förderung von Betrieben, die allen Milchkühen des Betriebes im Zeitraum ab dem 16. Mai bis einschließlich 15. September täglich mindestens 6 Stunden Weidehaltung gewähren. Die Zuwendung beträgt 75 EUR je Großvieheinheit (GVE) für konventionelle und 51 EUR je GVE für Ökologische Betriebe. Weitere Informationen sind auf der Webseite des Ministeriums nachzulesen.

Newsletter & Mediathek: Neue Funktionen auf Niedersaxen.TV

Verbesserungen:

Niedersaxen TV ist ein noch relativ junger Kulturkanal. Er wird stetig weiterentwickelt und verbessert. In diesem Zusammenhang hat die Internetseite des Kanals eine Generalüberholung erhalten. Die Darstellung wurde an einigen Stellen verschönert. Außerdem haben Besucher nun die Möglichkeit, sich in einen kostenlosen Newsletter einzutragen, um regelmäßig über neue Inhalte informieren zu werden. Des Weiteren verfügt die Seite jetzt über eine Mediathek, in der unsere Reportagen in überschaubaren Kategorien gelistet werden.

41. Gitarrenwoche mit Konzerten und Lehrgängen in Zeven

Lehrgang für Konzert- oder/und Flamencogitarre:

Auch in diesem Jahr findet über Pfingsten, vom 26. bis 29. Mai 2023, die Zevener Gitarrenwoche mit Konzertreihe und Gitarrenlehrgang im Rathaus Zeven statt.

Der Lehrgang richtet sich an Anfänger mit Vorkenntnissen und fortgeschrittene Gitarrenspieler/innen und steht unter der Leitung von Tilman Purrucker, Prof. Bernd Ahlert, Ulf Kröger und Tim Schikoré. Als Gastdozenten konnten in diesem Jahr Petteri Sariola und Malte Vief gewonnen werden. Anmeldeschluss ist der 15. Mai 2023.

Benefizkonzert vom Landespolizeiorchester Niedersachsen in Nienburg

Pressemitteilung übermittelt von Heidi Claus:

Foto: Pixabay.com

Am Mittwoch, 26. April, um 20 Uhr spielt das Landespolizeiorchester Niedersachsen im Nienburger Theater. Der Erlös des Konzerts geht an das Nienburger Frauenhaus – Hilfe für Frauen in Not e.V.

Was dürfen die Gäste an diesem Abend erwarten? Soviel sei verraten, der Sänger Marc Masconi wird die Besucherinnen und Besucher mit seiner atemberaubenden Stimme, die Ähnlichkeit mit der von Sinatra hat, verzaubern. In Verbindung mit seiner unverwechselbaren sympathischen Ausstrahlung ist Marc Masconi die neue beeindruckende Künstlerpersönlichkeit mit dem stimmlich authentischen Kick von „The Voice“. Seine swingende easy-going Stilistik im Umgang mit den Songs Sinatras lässt das Publikum den „American way of life” hautnah spüren.

Das Polizeiorchester Niedersachsen wird seit über 13 Jahren von Thomas Boger geleitet und zieht jährlich mehr als 200.000 Konzertgäste vorwiegend bei Benefizkonzerten in seinen Bann. Das umfangreiche musikalische Repertoire vieler Stilrichtungen von Klassik über Swing bis Pop und Rock genügt dabei höchsten Ansprüchen und begeistert Jung und Alt.

Die Organisatoren des Benefizkonzerts möchten den Verein Nienburger Frauenhaus – Hilfe für Frauen in Not e.V. in seiner wichtigen Arbeit unterstützen. Der gesamte Erlös des Kartenverkaufs und die Spenden des Abends werden in vollem Umfang weitergegeben. Der Verein ist nicht nur eine sichere Zuflucht für alle Frauen mit ihren Kindern, die von Männergewalt betroffen oder bedroht sind. Hier finden die Betroffenen auch Unterstützung und Beratung – Tag und Nacht.

Royale Weihnachtsveranstaltung auf Schloss Bückeburg

250 Weihnachtsbäume, 1000 Christbaumkugeln, 25.000 Tackernadeln: Im Schloss Bückeburg wurde für den diesjährigen Weihnachtszauber fleißig aufgebaut und geschmückt. Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe und Mahkameh Fürstin zu Schaumburg-Lippe läuten vom 24. November bis zum 04. Dezember unter dem Motto „Royal Christmas“ eine britische Vorweihnachtszeit ein. Auf insgesamt 40.000 Quadratmetern verwandelt sich Schloss Bückeburg elf Tage lang in einen englischen Festtagstraum mit prunkvoller Dekoration in klassischen Karo-Mustern, eleganten Walking-Acts im britisch-royalen Dress und verschiedensten kulinarischen Spezialitäten.

Über 180 Ausstellerinnen und Aussteller präsentieren ausgewählte, hochwertige Waren sowie Weihnachtspräsente und laden zum Stöbern und Entdecken ein. Währenddessen können sich die Gäste rundherum außerdem von künstlerischen Darbietungen und Musik in den Schlosssälen und auf dem festlichen Gelände verzaubern lassen.

 

Foto: CC BY-SA 3.0 / Wikimedia.org / Beckstet

„Wir veranstalten den Weihnachtszauber bereits seit 2002, aber mit diesem Motto ist die Vorfreude bei der gesamten Familie besonders groß – ich bin bekennender Anglizist, liebe die Sprache, die britische Literatur, die Architektur und sogar die Küche ist genau mein Geschmack“, blickt Hausherr Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe dem Weihnachtszauber entgegen. Frisch gebackene Scones zum traditionellen Afternoon Tea: Kulinarisch ist mit einer großen Auswahl an warmen und kalten, süßen und herzhaften Speisen, die an jeder Ecke zum Schlemmen und Genießen verlocken, für jeden Geschmack etwas Passendes dabei.

Der Duft von heißem Glühwein, Gingerbread und Schmalzkuchen sowie besinnliche Klänge bringen die Besucherinnen und Besucher in eine festliche Weihnachtsstimmung und inspirieren zu einem ausgiebigen Shopping-Bummel für weihnachtliche Geschenkideen aus dem Interior-, Kunsthandwerk-, Fashion- und Food-Bereich. Nur einige der vielen Highlights unter den individuellen Ausstellerinnen und Ausstellern sind die geschmackvollen Wohnaccessoires von „ANDREW’S LIVING“ im typisch britischen Stil, die exklusiven Tweed- und Country-Pieces von „Parker’s British Tweeds“ sowie die Vielfalt an British Gourmetfudge und Christmas Crackers von „Der süße Regenbogen“.

Abseits des fröhlichen Einkauf-Trubels begeistern immer wieder verschiedenste Aufführungen für Groß und Klein mit ihren Künsten: Vom anmutigen Weihnachts-Reitprogramm der Fürstlichen Hofreitschule über die farbenfrohe Lichtershow am Schlossplatz, die Wassershow am Rosengarten bis Pressekontakt:

 

Beilquadrat – Agentur für Identität und Identifikation, Romy Jonas, 040 882153232, romy.jonas@beilquadrat.de hin zur beliebten Weihnachtsrevue im Zelt Nostalgischer Markt.

 

Darüber hinaus können Besucherinnen und Besucher auf den im Lichterglanz erstrahlenden Wegen immer wieder dem ein oder anderen himmlischen Weihnachtsengel begegnen, die glamourösen Walking-Acts begrüßen und sich von der festlich-musikalischen Untermalung der Dersa Highlanders und dem Trio Filou mitreißen lassen. Für eine besondere Weihnachtskarte bieten sich der Selfie-Point „Kiss under the Mistletoe“ und der größte Weihnachtsbaum des Geländes an – dieser misst strahlend-stolze elf Meter und steht unübersehbar auf der Mitte des Schlossplatzes.

Wer zusammen mit seiner Freundin, Schwester oder Mutter einen wunderbaren Tag erleben will, spart beim Mädelstag am 01. Dezember – zwei Tickets für 25,00 Euro. Die Tore des Schlossgeländes sind täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr für die Besucher geöffnet. An den Freitagen und Samstagen – die Late- Night-Tage – ist das Flanieren und Genießen bis 21:00 Uhr möglich und für alle Gäste, die an den langen Tagen erst in der Dämmerung das Gelände besuchen möchten, gibt es ab 16:00 Uhr das Late-Night- Ticket. Tickets für den Weihnachtszauber sind an der Tageskasse und online erhältlich unter www.tickets.weihnachtszauber-schloss-bueckeburg.de.

Diese Seite verwendet notwendige Cookies und externe Dienste